19. Oktober 2021

neue Chronographen-Modelle von Patek Philippe - 5905/1A-001

Im Oktober 2021 erweitert die Genfer Manufaktur ihre Chronographen-Kollektion gleich um drei Varianten. Die Referenzen 5204, 5905 und 5930 stellen erneut die Expertise von Patek Philippe auf dem Gebiet der Komplikationen unter Beweis.

Chronographen haben bei Patek Philippe schon immer eine große Rolle gespielt. Seit 2005 hat Patek Philippe zahlreiche Chronographenwerke mit oder ohne Zusatzfunktionen entwickelt, die vollständig in den eigenen Ateliers entworfen und gefertigt werden. Die verschiedenen Chronographenkaliber von Patek Philippe werden in der aktuellen Kollektion in mehr als 20 Varianten angeboten, die nun durch drei neue Varianten ergänzt werden.

 

Automatischer Flyback-Chronograph mit Jahreskalender Referenz 5905/1A-001 . Eine sportliche Stahl-Uhr mit integriertem Armband und olivgrünem Zifferblatt
 
Die Referenz 5905 wurde 2015 als Platin-Modell lanciert. 2019 folgte eine Roségold-Variante. Die Uhr verbindet zwei praktische Komplikationen, die sich ganz einfach anwenden lassen: einen Flyback-Chronographen mit automatischem Aufzug und einen patentierten Jahreskalender. Nun präsentiert die Manufaktur dieses begehrte Modell erstmals in Stahl. Das Gehäuse wird mit einem integrierten, dreigliedrigen Armband kombiniert. Das Zifferblatt besticht durch ein olivgrünes Sonnenschliff-Motiv. Es garantiert eine perfekte Ablesbarkeit aller Funktionen. Dafür sorgen ein zentraler Chronographenzeiger, ein großes 60-Minuten-Hilfszifferblatt bei 6 Uhr und drei Fenster bei 10, 12 und 2 Uhr für den Wochentag, das Datum und den Monat. Ebenfalls bei 6 Uhr wurde eine diskrete Tag-/Nacht-Anzeige integriert, die für das korrekte Einstellen des Datums von großem Nutzen ist. Durch den Sichtboden aus Saphirglas erkennt man das Kaliber CH 28-520 QA 24H mit einem traditionellen Chronographen-Schaltrad. Anstelle einer Horizontalkupplung mit einem Zahnrad verfügt es über eine vertikale Kupplung. Diese moderne technische Lösung hat eine sehr geringe Abnutzung, weshalb der Chronographen-Zeiger aus der Mitte dauerhaft als Zentralsekunde genutzt werden kann. Der patentierte Jahreskalender berücksichtigt automatisch, ob ein Monat 30 oder 31 Tage hat. Er muss nur einmal im Jahr (am 1. März) korrigiert werden. Das Gehäuse aus poliertem Stahl überzeugt mit seiner konkaven Lünette und seinen seitlichen Vertiefungen. Das integrierte Stahl-Armband hat, wie das der Aquanaut Referenz 5167/1A, kontrastierende Finissierungen – polierte Glieder außen, satinierte Glieder innen. Die Unterseite und die Kanten sind anders als bei der Referenz 5167/1A poliert. Das Armband ist mit einer patentierten Patek Philippe Sicherheitsfaltschließe mit vier voneinander unabhängigen Rasten ausgestattet. Die neue Referenz 5905/1A-001 ergänzt die Referenzen 5905P-001 aus Platin mit blauem Zifferblatt sowie 5905R-001 aus Roségold mit braunem Zifferblatt.