09. Juli 2021

Gentlemen am Steuer

Seit über 15 Jahren feiern Liebhaber der Mechanik mit der limitierten Serie Vintage Rally von Frederique Constant, einer Hommage an die legendäre Automarke Austin-Healey, die Wiedervereinigung von Automobilindustrie und Uhrmacherkunst.

Heute wird diese Tradition um drei neue Modelle ergänzt, in verschiedenen ebenso markanten wie eleganten Retro-Variationen.

Es ist zu einem Ritual geworden, das die Liebhaber der Genfer Maison mit präziser Regelmäßigkeit erwarten: Jedes Jahr bietet Frederique Constant neue Modelle der symbolträchtigen Kollektion Vintage Rally an, der einzigen, die das Haus je für Sammler schöner Autos konzipiert hat.

Was hat die Automobilindustrie mit der Uhrmacherkunst gemeinsam? Die Liebe zur Mechanik, zur Präzision, die Wertschätzung zeitloser Klassiker, die Kombination von Leder und Metall, Komfort, und vor allem einen gewissen Lebensstil. Die Kollektion Vintage Rally von Frederique Constant ist all das … und noch viel mehr.

Sie basiert auf einer engen Zusammenarbeit mit Austin-Healey. Die beiden Marken sind 2004 aufeinander zu gegangen. Mit einer 17-jährigen, sportlich-präzisen Freundschaft auf dem Zähler ist diese Partnerschaft eine der ältesten in der Branche und verwandelt die unerschütterliche Verbundenheit der beiden Maisons in ein gemeinsames Ziel: auf der Grundlage der Tradition zeitgemäße Kreationen von heute zu entwickeln, die Liebhabern von Qualität und Eleganz vorbehalten sind. 

Im Laufe der Jahre hat die Kollektion Vintage Rally so einige rasante Jahrgänge gekannt. Die Ausgabe des Jahres 2021 ist allerdings eine der seltenen, die gleich drei Modelle anbieten. Dennoch ist nicht unbedingt für jeden eines dabei: Getreu ihrer Tradition der Seltenheit erscheint jede der drei Vintage Rally Healey Automatic Small Seconds in einer Auflage von nur 888 Exemplaren, und alle tragen das originale Logo ›Healey‹ auf dem Zifferblatt.

Die grüne Version ist wahrscheinlich die ikonischste von allen. Der satte Farbton erinnert an die legendäre Farbe der Firma Austin-Healey und nimmt das gesamte Zifferblatt für sich ein. Dieses „englische Grün“ ist kontrastreich und gleichbedeutend mit einer Rückkehr zu den Wurzeln einer der legendärsten Farben von Rallyewagen, die auch frühe, heute bei Sammlern besonders begehrte Austin-Healey Modelle kennzeichnete. Für dieses Modell hat sich Frederique Constant für applizierte, silberne Leuchtindizes entschieden, die bei 6 Uhr und bei 12 Uhr größer sind als die anderen – eines der Merkmale der Kollektion Vintage Rally.

 Bei 9 Uhr ist eine dezentrale kleine Sekunde zu sehen. Diese besonders klassische Komplikation hat es in fast 20 Jahren erst einmal gegeben. Für einen optischen Ausgleich sorgt ein Datumsfenster bei 3 Uhr. Rund um das Zifferblatt ist die Uhr mit einem Höhenring für die 60-Minuten-Skala versehen. Das Gehäuse weist einen Durchmesser von 40 mm auf, der bei Sammlern aufgrund seines zeitlosen Charakters besonders beliebt ist.

Dem perforierten Armband schließlich wurde besondere Aufmerksamkeit gewidmet: An diesem Modell in „englischem Grün“ besteht es aus braunem Leder. Diese Farbe, die nirgendwo anders auf der Uhr zu finden ist, erinnert ebenso an die Sitze von Oldtimern aus den 40er- bis 70er-Jahren wie an die Handschuhe der Gentlemen am Steuer, die in die Ferne aufbrachen.      

Die zweite Version der neuen Vintage Rally Healey Automatic Small Seconds weist eine völlig andere Ästhetik auf: Sie ist ganz in Grau gehalten. Das schlichte, moderne Mausgrau ist sowohl auf dem Zifferblatt als auch auf dem Armband zu sehen. Diese „fifty shades of grey“ der Kreation erstrecken sich über das Edelstahlgehäuse, das Lederarmband, das Zifferblatt, die Indizes und die Zeiger. Jedes Element reflektiert während der Fahrt über sonnendurchflutete Straßen ein ganz eigenes Licht.

 Die letzte der drei Versionen ist getreu der Genfer Haute Horlogerie, die Frederique Constant stets vertreten hat, die klassischste. Das Gehäuse wurde mit Roségold vergoldet, das auch auf Indizes, Zeigern und Krone zu finden ist. Im Kontrast zu der warmen, roségoldenen Farbe steht das mitternachtsblaue Zifferblatt, dessen Farbe auch vom Armband aufgegriffen wird. Tagsüber wie in der Nacht glänzt diese letzte Vintage Rally Healey Automatic Small Seconds durch klassische, traditionelle Eleganz.

Auf dem Gehäuseboden aller drei neuen Versionen findet sich die Gravur eines Austin-Healey in voller Fahrt: des berühmten 100S mit dem Nummernschild NOJ393, der 1969 von einem Sammler für 155 Pfund erworben und im Dezember 2011 für fast eine Million Euro verkauft wurde. Jedes Exemplar wird zusammen mit einer Miniatur-Replik des NOJ393 in einer Sammlerbox geliefert.