21. Juli 2021

Only Watch für einen guten Zweck

Die neue ‚Highlife Monolithic Manufacture‘ für einen guten Zweck im Rahmen der Auktion ‚Only Watch‘ für die monegassischen Vereinigung gegen Muskeldystrophie (AMM)
 

Frederique Constant freut sich, seine Teilnahme an der Ausgabe 2021 der Auktion Only Watch anzukündigen, die am 6. November 2021 stattfinden wird und deren Erlös der monegassischen Vereinigung gegen Muskeldystrophie gespendet wird. In diesem Jahr stellt Frederique Constant im Rahmen der Auktion ‚Only Watch‘, die am 6. November 2021 stattfindet, einen exklusiven Zeitmesser vor, der in jeder Hinsicht einzigartig und eine Premiere für die Marke ist: die Highlife Monolithic Manufacture.

 

Traditionell basiert die Wohltätigkeitsauktion von Only Watch auf einem einfachen Prinzip: Jede teilnehmende Marke stiftet ein Einzelstück. Der Erlös der Auktion wird dann an einen Forschungsfonds gespendet, der sich dem Kampf gegen die Duchenne-Muskeldystrophie widmet. Um ihr Engagement zu unterstreichen, hat die Manufaktur Frederique Constant sich etwas Besonderes einfallen lassen. Für 2021 kreierte sie ein exklusives Uhrwerk, die als einzige mit dem monolithischen Oszillator ausgestattet ist, der in einem zum Uhrwerk offenen Zifferblatt untergebracht ist – in einem Highlife-Gehäuse aus 18 Karat Roségold.

Im letzten Jahr stellte Frederique Constant die Slimline Monolithic Manufacture vor, eine Silizium-Schwungmasse, die mit einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit von 288.000 Halbschwingungen pro Stunde bzw. 40 Hz schlägt. Die Slimline Monolithic Manufacture definiert die Prinzipien der mechanischen Uhrenregulierung neu und tickt zehnmal schneller als die meisten mechanischen Uhrwerke. Dank seines innovativen Designs und seiner geringen Größe passt dieser revolutionäre Hochfrequenz-Silizium-Oszillator in eine herkömmliche Uhrwerkskonfiguration und bietet eine durchschnittliche Tagesgenauigkeit von -4/+6 Sekunden.

Die Schwungmasse besteht aus monokristallinem Silizium, einem Material, das die wesentlichen Schwächen herkömmlicher Unruh-Spiralfedern beseitigt. Das monokristalline Silizium ist zu 100 % antimagnetisch, unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen, weniger empfindlich gegenüber der Schwerkraft und viermal leichter als das herkömmliche Sortiment. Das Fehlen einer mechanischen Kupplung führt zu weniger Reibung und Verschleiß an den Teilen. Folglich wird weniger Energie für den Antrieb des Hemmungsrads und des Schwingsystems benötigt. Schließlich, und das ist wichtig, muss Silizium nicht geölt werden, was die langfristige Zuverlässigkeit der Hemmung erhöht.

Bislang wurde der Monolithic-Schwinger nur in der Slimline-Manufakturlinie angeboten. Mit der Highlife Monolithic Manufacture präsentiert die Marke dieses Konzept zum ersten Mal in ihrer Highlife-Kollektion. In der Mitte befinden sich die beiden rosévergoldeten, mit Leuchtmasse bedruckten Zeiger, die charakteristisch für die Highlife-Kollektion sind. Wie alle Kreationen von Frederique Constant Manufacture ist auch die Highlife Monolithic Manufacture mit einem Glasboden ausgestattet – eine Möglichkeit, den Blick auf das eckige und kreisförmige Uhrwerk freizugeben.

Die perfekte Wahl für Wohltätigkeitsaktion, die Frederique Constant seit 14 Jahren ohne Unterbrechung unterstützt. 

WIR SUCHEN SIE!

Uhrmacher*in

mit abgeschlossener Ausbildung im Uhrmacherhandwerk für unser Patek Philippe-Team