13. Dezember 2021

DUBAI WATCH WEEK MIT FRÉDÉRIQUE CONSTANT

Vom 24. bis 28. November 2021 stand das Dubai International Financial Centre (DIFC) ganz im Zeichen der ›Dubai Watch Week‹. Frédérique Constant aus Plan-les-Ouates bot den Gästen ein opulentes Programm, das die Uhrenliebhaber und die Vielzahl an angereisten Experten auf eine beeindruckende Reise durch das Universum der Schweizer Edelmanufaktur mitnahm. Sogar mit Meisterkursen zur Entdeckung des revolutionären ›Monolith-Kalibers‹, das mit 40 Hz schlägt! Außerdem wurden drei exklusive Highlife-Zeitmesser in limitierter Auflage während der Freitagabendveranstaltung am 26. November enthüllt, die ein ganz neues Kapitel in der Haute Horlogerie aufschlägt.

Die fünftägige Messe wurde 2015 vom renommierten Uhrenhändler Ahmed Seddiqi & Sons ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft Ihrer Hoheit Sheikha Latifa bint Mohammed bin Rashid Al Maktoum. Als Mitglied des Herrscherhauses von Dubai ist sie zudem Tochter des Premierministers der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und brachte als Vorsitzende der Dubai Culture & Arts Authority in diesem Jahr über 40 der weltweit führenden Uhrenmarken an einem Ort zusammen. Uhrenexperten und Uhrenliebhaber aus der ganzen Welt folgten gern ihrer Einladung, zumal das Gastgeberland allen Grund zum Feiern hatte. Die VAE begingen zeitgleich das goldene Jubiläum ihrer Unabhängigkeit, ausgerufen am 2. Dezember 1971. Daran wird man sich in den Emiraten mit einer exklusiv aufgelegten Frédérique Constant gern erinnern wollen.

Die Gala am Freitagabend eröffnete Niels Eggerding im ›Horology Forum‹. Der Managing Director von Frédérique Constant kennt sich in der reiche Geschichte des Hauses am besten aus und ließ einige Sternstunden der Produktentwicklung unterhaltsam Revue passieren, um dann gemeinsam mit Sir Mohammed Abdulmagied Seddiqi, Chief Commercial Officer von Ahmed Seddiqi & Sons, den exklusiven Zeitmesser ›Highlife Perpetual Calendar Manufacture Year of the Fiftieth‹ zu enthüllen. Diese nur auf 50 Exemplare limitierte Uhr wurde eigens mit Ahmed Seddiqi & Sons zur Feier des 50-jährigen Bestehens der VAE entwickelt und ist auch nur bei Ahmed Seddiqi & Sons exklusiv erhältlich. Dieses einzigartige Modell der Highlife-Kollektion ist auch eine Premiere für Frederique Constant, da es vom Gehäuse bis zum integrierten Armband vollständig aus Titan gefertigt ist.

Das türkisblaue Zifferblatt kontrastiert mit dunkelgrauen Hilfszifferblättern. Die berühmte blaue Farbe ›Yas‹, die die Auslaufzonen der Formel-1-Rennstrecke Yas Marina Circuit
markiert, wurde als Farbton gewählt, da dieser dem Meer am Arabischen Golf am ähnlichsten ist. Zur Feier des Goldenen Jubiläums der Vereinigten Arabischen Emirate wurde auf der Schwungmasse zudem die Inschrift ›Year of the Fiftieth‹eingraviert, die durch den Saphirglasboden zu bewundern ist.  

Im Anschluss an den Abend stellte Williams Besse, International Sales Director von Frédérique Constant, zwei weitere exklusive Zeitmesser vor. Die ›Highlife Emerald Worldtimer Manufacture‹, die in einer Auflage von 222 Stück erhältlich ist sowie die ›Highlife Emerald Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture‹, die in einer Auflage von 30 Stück erhältlich ist, wurden gleichfalls exklusiv für die Dubai Watch Week entwickelt und betören durch einen eleganten und auffälligen Grünton. Kennern des Orients geht die Symbolkraft dieses Grüns schnell ein. Grün steht für die Quelle des Lebens, gilt in der arabischen Welt als Farbe der Hoffnung und ziert nicht zuletzt auch als Lieblingsfarbe des Propheten die Türen vieler Moscheen.

Zu guter Letzt organisierte Frédérique Constant zwei Uhrmacher-Workshops mit jeweils neun Teilnehmern im Masterclass-Bereich, die sich auf die bahnbrechende ›Slimline Monolithic Manufacture‹ konzentrierten und vom Technischen Direktor und Uhrmachermeister Pim Koeslag und Romain Valette, dem Uhrmacher für hohe Komplikationen, geleitet wurden. Die Gästeschaar hatte so die Möglichkeit, von den technischen Erläuterungen zum Hochfrequenzwerk FC-810 Monolithic Manufacture und seinen Besonderheiten zu profitieren, bevor sie es selbst montieren und das Leben eines Uhrmachers bei Frederique Constant erleben konnten.
 
Das Kaliber FC-810 Monolithic Manufacture ist wahrlich bahnbrechend! Es tickt zehnmal schneller als die meisten mechanischen Uhrwerke (4 Hz) und schlägt mit einer noch nie dagewesenen Frequenz von 288.000 Schwingungen pro Stunde (40 Hz). Der aus Silizium geätzte Monolith-Oszillator ersetzt eine Standardauswahl von 26 Komponenten durch eine einzige Schicht und definiert damit die Prinzipien der mechanischen Uhrenregulierung völlig neu.